PlayStation 4: Alle Spieletitel auch als Download

Über aktuelles in Politik, Wirtschaft, Internet usw. kann hier diskutiert werden.


Beiträge: 80
Highscores: 33
Geschlecht: nicht angegeben
Sonys Next-Generation-Konsole PlayStation 4 wird auf eine zweigleisige Vertriebsstrategie setzen. Das japanische Unternehmen plant, alle Spieletitel auch als Download anzubieten, selbst jene, die an die 50 GB groß sind.

Wie 'Eurogamer' berichtet, bestätigt Shuhei Yoshida, Chef von Sony Worldwide Studios, in einem Interview mit dem britischen 'Guardian', dass das japanische Unternehmen den mit der PS Vita begonnenen Weg weitergehen werde und jedes PlayStation-4-Spiel auch über Download zur Verfügung stellen wird.

Yoshida deutete auch ein digitales Abo-Modell an, bei dem man etwa Indie-Games besonders günstig anbieten könnte. Als Beispiel nannte er das vergangene Woche bei der PS4-Vorstellung gezeigte Spiel The Witness. Dieses werde es nur digital zu kaufen geben, da der digitale Vertriebskanal mehr Flexibilität ermögliche, so der Sony-Manager. Kleinere Spiele könne man auch für wenig Geld oder gratis anbieten, auch Free-To-Play- oder Abo-Modelle kann sich Yoshida gut vorstellen.

Der Sony-Manager meint zudem, dass die zahlreichen Möglichkeiten des digitalen Vertriebs diverse Abo-Modelle zur Folge haben werden. Als Vorbild nannte er ("Cable"-)TV-Unternehmen wie Sky, die unterschiedlichste Programmpakete anbieten. "Wir könnten beispielsweise Mitgliedschaften mit Silber-, Gold- und Platin-Stufen anbieten", sagt Yoshida.

Auch die von Sony gekaufte Streaming-Technologie Gaikai soll dabei eine Rolle spielen, mit einer All-Inclusive-Mitgliedschafft hätte der Spieler den Zugang zu "Tausenden von Games", zumindest ist das derzeit der "Traum", den man verfolgt, so Yoshida. Für Sony wäre das auch nicht unbedingt etwas Neues, schon jetzt bietet man auf der PS3 ein PlayStation Plus genanntes Paket an, auch dort bekommen Abonnenten diverse Ermäßigungen und Gratisspiele.

Vergangene Woche hat der PlayStation-Hersteller allerdings betont, dass man auch in absehbarer Zeit vorrangig auf Blu-ray-Disks als Datenträger setzen werde, da PS4-Games an die 50 Gigabyte groß sein werden, was zu viel für die Internet-Leitungen in etlichen Ländern sei.

Zurück zu "News"


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron