PlayStation 4 ab November für 429 Dollar

Über aktuelles in Politik, Wirtschaft, Internet usw. kann hier diskutiert werden.


Beiträge: 80
Highscores: 33
Geschlecht: nicht angegeben
Im Vorfeld der für heute erwarteten ersten offiziellen Ankündigung von Sonys PlayStation der nächsten Generation sind neue Informationen zum erwarteten Zeitraum der Markteinführung und der Preisgestaltung an die Öffentlichkeit gelangt. Außerdem liegen neue Fotos des überarbeiteten Controllers vor.

Das US-Spieleportal 'Kotaku' berichtet unter Berufung auf eine vertrauenswürdige Quelle, die bereits früher die Codenamen für die neuen Konsolen von Sony und Microsoft korrekt angab, dass die PlayStation 4 in den USA bereits im November erhältlich sein wird. Wann der Launch für Europa erfolgen soll, blieb zunächst unklar. Zuletzt hieß es, dass Sony die neue Konsole erst Anfang 2014 auch hierzulande anbieten könnte.

Der Quelle zufolge soll die PlayStation 4 in zwei Varianten auf den Markt kommen. Zwar stehen die endgültigen Preise noch nicht fest, doch aktuell plane Sony eine Einführung der beiden Varianten zu Preisen von jeweils 429 und 529 US-Dollar. Konkrete Details dazu sollen noch in diesem Jahr bekanntgegeben werden, wobei die Spielemesse E3 als möglicher Termin gehandelt wird.

Was die Bedienung der PlayStation 4 angeht, so wird nicht nur ein neuer Controller mit integriertem Trackpad und einem überarbeiteten Design der Analog-Sticks, D-Pad-Buttons und Trigger-Buttons erwartet. Zusätzlich soll die PlayStation 4 auch mit Smartphones oder Tablets gesteuert werden können. Außerdem sollen die tragbaren Geräte zum Chatten mit PS4-Nutzern und für den Kauf von Download-Spielen eingesetzt werden können.

Kotaku hat zusätzlich zwei neue Fotos des Controllers der PlayStation 4 veröffentlicht, auf denen erneut die konvex gewölbten Oberflächen der Analog-Sticks, eine Art Kopfhöreranschluss, überarbeitete D-Pad-Tasten und das integrierte Trackpad sowie der leuchtende Streifen für die Move-Bewegungssteuerung zu sehen sind. Erstmals werden auch die Schultertasten und Trigger gezeigt, die offenbar ebenfalls überarbeitet wurden.

Sony will mit der PlayStation 4 angeblich auch auf ein kostenpflichtiges Abonnement-Modell für die Nutzung der "meisten" Online-Funktionen seiner Spielkonsole umstellen. Unter dem neuen Namen "PlayStation World" soll der Zugriff auf ein verbessertes Online-Netzwerk möglich sein. Weitere Neuerungen sind ein Features, mit dem man anderen Spielern zuschauen kann, auch wenn man das von ihnen gerade genutzte Spiel nicht erworben hat, und die Möglichkeit, über ein lokales Netzwerk per Remote-Verbindung mit der PlayStation Vita auf die PS4 zuzugreifen.

Zurück zu "News"


Wer ist online?
Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast
cron